MSI: Press Box
Hardware

MSI stellt Geforce GTX 680 mit werkseitiger Übertaktung vor

MSI präsentiert High-End-Grafikkarte mit neuer NVIDIA Kepler-Architektur

RAS - Release Attribute Search
Pressemeldungen über Eigenschaften suchen
Datum: 22.03.2012
Kunde: MSI Deutschland
Agentur: Riba:BusinessTalk
Meldungstyp: Produktankündigung
Zeichenanzahl: 2.267
Sprachvarianten:
Anhänge: Pictures PDF Files
Autor: Sascha Hommer
Ursprungsland: Deutschland
Individuell anpassbar: Nein
Weitere Sprachen möglich: Nein
Ansprechpartner: Dr. Wolf Stertkamp
MSI Deutschland

MSI liefert das neue Modell mit einer fünf Prozent höheren Taktung von 1056MHz aus. Im neuen „GPU-Boost“-Modus kann der Takt dynamisch nochmals bis auf 1111 MHz steigen. Besonders leistungsfähige Solid-Caps mit Aluminiumkern garantieren zudem eine stets optimale Stabilität, eine verbesserte Temperaturfestigkeit sowie eine erhöhte Lebensdauer.

MSI stellt Geforce GTX 680 mit werkseitiger Übertaktung vorMit der N680GTX-PM2D2GD5/OC präsentiert MSI erstmals eine Grafikkarte aus NVIDIAs lang erwarteter 28nm-Fertigung. Die Enthusiast-Grafikkarte mit GK104-GPU „Codename Kepler“ verspricht weniger Stromverbrauch und neue Spitzenleistung. Je nach Anwendung ergibt sich durch NVIDIAs neueste Grafikarchitektur ein Leistungsplus der Geforce GTX 680 gegenüber dem Vorgängermodell von etwa 40 Prozent.

Werkseitige Übertaktung und NVIDIA GPU-Boost
Das neue Modell unterstützt PCI Express 3.0, verfügt über 1536 CUDA-Kerne und ist mit 2048MB GDDR5 Speicher ausgestattet. Der Speicher ist mit 6008MHz getaktet und erreicht mit einem 256-Bit breiten Speicherbus eine Transferleistung von bis zu 6 GBit/s. Die werkseitige Taktung der N680GTX-PM2D2GD5/OC ist mit 1056 MHz etwa fünf Prozent höher als beim Referenzmodell. Durch die neue NVIDIA „GPU-Boost“-Technologie kann die Taktrate anwendungsgesteuert nochmals auf bis zu 1111MHz steigen. Darüber hinaus lassen sich mit dem MSI Afterburner Utility weitere Taktsteigerungen realisieren. Die Software unterstützt die Anpassung von GPU- und Speichertakt sowie die Limitierung der maximal einstellbaren Spannungswerte.

Unterstützung für bis zu vier Monitore
NVIDIAs Multi-Display-Technologie „3D Vision Surround“ ermöglicht die Nutzung von bis zu vier Monitoren mit einer Karte und unterstützt außerdem stereoskopisches 3D über drei Displays. Hierzu bietet die N680GTX-PM2D2GD5/OC zwei DVI-Anschlüsse, eine HDMI 1.4-Schnittstelle sowie einen DisplayPort 1.2-Anschluss. Mit einer Leistungsaufnahme (TDP) von nur 195 Watt liegt der Energieverbrauch der neuen Architektur deutlich unter dem der Vorgängermodelle.

Die N680GTX-PM2D2GD5/OC von MSI ist ab sofort zum UVP von 489,- Euro verfügbar.

Bilder zum Download:

Dokumente zum Download:

Verwandte Themen:

MSI Deutschland

Die ultimative Overclocking-Power mit den MSI Z490-Mainboards
Hardware

Die ultimative Overclocking-Power mit den MSI Z490-Mainboards

Neue Leistungsrekorde mit Intel Prozessoren der 10. Generation

weiterlesen
MSI Deutschland

MSI präsentiert Z490 UNIFY-Modelle für den neuen LGA 1200-Sockel
Hardware

MSI präsentiert Z490 UNIFY-Modelle für den neuen LGA 1200-Sockel

Zwei starke Highend-Boards im ATX-Format und im Mini-ITX-Format

weiterlesen
MSI Deutschland

MSI stellt neue Sockel LGA 1200-Mainboards mit Intel Z490-Chipsatz vor
Hardware

MSI stellt neue Sockel LGA 1200-Mainboards mit Intel Z490-Chipsatz vor

Verbesserte Kühllösungen sowohl für High-End- als auch Einstiegsmodelle gewährleisten beste thermische Bedingungen

weiterlesen
MSI Deutschland

MSI KÜNDIGT PRÄMIENPROGRAMM AN
Hardware

MSI KÜNDIGT PRÄMIENPROGRAMM AN

EXKLUSIVES ANGEBOT FÜR MITGLIEDER

weiterlesen